Veranstaltungshinweiseaus Basthorst

 


Einmal im Jahr bestimmt der eigene Chor die Liturgie, also das Programm und begnügt sich nicht nur damit, den musikalischen Rahmen der Gottesdienste in St. Marien Basthorst zu gestalten.

Dieser eigene Auftritt ist das traditionelle, öffentliche Adventskonzert des Chores am 1. Adventssonntag, den 3. Dezember um 18.00 Uhr. Im Laufe des Jahres konnte das Ensemble viele neue Stimmen dazugewinnen, so dass der Chorleiterin Bettina Schneider-Pungs ein größeres und breiteres Gesangsvolumen für ihr Repertoire zu statten kommt.

Anspruchsvolle Höhepunkte des diesjährigen Programms sind der Quempas – das Zusammenführen von zwei Weihnachtsliedern mit einem einfassenden Refrain – von Michael Praetorius, das Veni Emmanuel von Thomas Helmore und eine alte, vertraute französische Weihnachtsmelodie „Noel“ sowie „Maryland, my Maryland. Dazu viele alte deutsche Weihnachtslieder – auch zum Mitsingen- und Weihnachtsgeschichten zum Schmunzeln und zum Nachdenken.

Mit drei Trompeten- und zwei Posaunen erweitern die Bläser der Gruppe „Feinblech“ das Programm und tragen mit ihrem klanglichen Schmelz zur besinnlichen und festlichen Stimmung der nahenden Weihnachtszeit bei.
Chor und Bläser musizieren zusammen, jeder für sich und gemeinsam im großen Tutti mit dem Publikum.
Eine musikalische Perle am Schluss bildet das Lied „away in amanger“.von dem englischen Komponisten Kirkpatrick begleitet von der Orgel und der Bläsergruppe..
Mit einem Reisesegen der Pastorin Kirsten Sattler wird der besinnliche Abend ausklingen.

Der Eintritt ist frei – um Spenden für den Chor wird gebeten.

Foto:Der St. Marienchor Basthorst gibt gemeinsam der der Bläsergruppe „Feinblech“ sein traditionelles Adventskonzert am 1. Adventssonntag um 18.00 Uhr
Copyright: Hajo Photo-Design